Startseite > Produkte > Nach Messmethode > Pulvercharakterisierung
Technology

Nach Messmethode

  • ● Einführung
  • ● PowderPro-Serie und BeDensi-Serie
  • ● Was sind Schüttdichte, Stampfdichte und Kompressibilität, Fließfähigkeitsindex?
  • ● Was sind der Schüttwinkel, der Fallwinkel, der Differenzwinkel und der Winkel der flachen Platte (Spatelwinkel)?
  • ● Wie misst man die Fließfähigkeit von Metallpulvern?

Einführung

 

 

Die Charakterisierung von Pulvern umfasst Rheologie, Morphologie, Partikelgrößenverteilung, Dichte und chemische Zusammensetzung. Die Geräte der PowderPro-Serie und der BeDensi-Serie von Bettersize werden hauptsächlich für die Analyse der physikalischen Eigenschaften von Pulvern mit Hilfe von Prüfkörpern verwendet, wie z. B. Schüttwinkel, Fallwinkel, Spatelwinkel (flacher Plattenwinkel), Schütt- und Stampfdichte, Dispergierbarkeit, Leerraum und Kohäsion, Differenzwinkel, Kompressibilität, Gleichförmigkeit, Fließfähigkeitsindex, Flutbarkeitsindex und Siebgröße.

 

PowderPro-Serie und BeDensi-Serie

BeDensi T Pro Series

BeDensi T Pro Series

Tapped Density Tester with a Wallet-Friendly Solution

Number of Workstations: 1-3

Tapping Speed: 100 - 300 taps/min

Repeatability: ≤1% variation

Mehr erfahren Fordern Sie ein Angebot an

PowderPro A1

PowderPro A1

Automatic Powder Characteristics Tester

Operation Mode: Automatic

Tapping Speed: 50 - 300 taps/min

Repeatability: ≤3% variation

Mehr erfahren Fordern Sie ein Angebot an

BeDensi B1 Bulk Density Tester

BeDensi B1

Bulk Density Tester

Measurement: Bulk Density

Compliance with GB/T 16913

Mehr erfahren Fordern Sie ein Angebot an

BeDensi-B1-S-Scott-Volumeter

BeDensi B1-S

Scott Volumeter

Measurement: Bulk Density

Compliance with USP, Ph. Eur., ASTM, and ISO standards

Mehr erfahren Fordern Sie ein Angebot an

HFlow 1 Flowmeter Funnel

HFlow 1

Flowmeter Funnel

Measurement: Bulk density and Flow rate

Compliance with USP, Ph. Eur., ASTM, and ISO standards

Mehr erfahren Fordern Sie ein Angebot an

BeDensi-P-Bulk-Density-Tester-Plastic

BeDensi P

Bulk Density Tester - Plastic

Measurement: Bulk Density

Compliance with ISO and GB/T standards

Mehr erfahren Fordern Sie ein Angebot an

BeDensi AR Angle of Repose Tester

BeDensi AR

Angle of Repose Tester

Measurement: Angle of Repose

Compliance with USP and Ph. Eur. standards

Mehr erfahren Fordern Sie ein Angebot an

Was sind Schüttdichte, Stampfdichte und Kompressibilität, Fließfähigkeitsindex?

 

 

Schüttdichte: Füllen Sie die Pulverprobe in einen Messbecher und drücken Sie die Oberseite flach. Das Verhältnis der Pulvermasse zum Volumen des Bechers wird als Schüttdichte definiert. Sie gibt die Masse des Pulvers an, die unter normalen Bedingungen pro Volumen in den Behälter gegeben werden kann.

 

 

Klopfdichte: Die Pulverprobe wird in einen Messbecher gefüllt; der Becher wird mit einer bestimmten Amplitude und Frequenz geschüttelt, um die Luft aus den Pulvern zu entfernen. Nach Erreichen der erforderlichen Schwingungsdauer wird die Probe geglättet. Das Verhältnis zwischen der Pulvermasse und dem Volumen des Bechers wird als Klopfdichte definiert. Die Schüttdichte gibt die Masse des in den Behälter eingefüllten Pulvers pro Volumen an, nachdem die Luft aus dem Pulver entfernt wurde. Die Daten der Schüttdichte und der Stampfdichte werden häufig für die Auslegung von Behältern, Säcken und Tanks für die Pulverlagerung verwendet.

 

 

Komprimierbarkeit: Sie ist das Verhältnis der Differenz zwischen Stampfdichte und Schüttdichte zur Stampfdichte. Sie zeigt den Grad der Volumenverringerung vom Schüttgut- zum Abstichzustand an.

 

 

Fließfähigkeitsindex: ist eine Reihe numerischer Werte, die sich aus der gewichteten Summierung von Schüttwinkel, Kompressibilität, Spatelwinkel, Gleichmäßigkeit und Kohäsion ergeben. Er wird verwendet, um die Fließfähigkeit des Pulvers umfassend zu bewerten. Der Fließfähigkeitsindex wird hauptsächlich zur Beschreibung der Fließfähigkeit von Pulver unter Schwerkraft verwendet.

Was sind der Schüttwinkel, der Fallwinkel, der Differenzwinkel und der Winkel der flachen Platte (Spatelwinkel)?

 

 

Schüttwinkel : Unter dem statischen Gleichgewicht ist der Winkel zwischen der Neigung eines Pulverhaufens und der horizontalen Ebene der Schüttwinkel. Er wird gemessen, wenn die Pulver durch die Schwerkraft auf eine Oberfläche fallen und einen Kegel bilden. Er ist ein Indikator für die Fließfähigkeit des Pulvers. Je kleiner der Schüttwinkel ist, desto besser ist die Fließfähigkeit des Pulvers.

 

 

Fallwinkel: Nach der Messung des Schüttwinkels wird eine äußere Kraft auf den Pulverhaufen ausgeübt, damit er zusammenfällt. Der Winkel zwischen der Neigung des zusammengefallenen Haufens und der horizontalen Ebene wird als Fallwinkel definiert.

 

 

Differenzwinkel: Es handelt sich um die Differenz zwischen dem Schüttwinkel und dem Einsturzwinkel. Je größer der Differenzwinkel ist, desto besser ist die Fließfähigkeit des Pulvers.

 

 

Winkel der flachen Platte: Tauchen Sie eine Ebene in den Pulverhaufen ein; ziehen Sie die Ebene senkrecht nach oben, und es bildet sich ein Winkel zwischen der Neigung des Pulvers auf der Ebene und der Ebene. Wenden Sie eine äußere Kraft an, um einen weiteren Winkel zu erhalten. Der Durchschnitt dieser beiden Winkel ist der Winkel der flachen Platte. Je kleiner der Winkel der flachen Platte ist, desto besser ist die Fließfähigkeit des Pulvers. Der flache Plattenwinkel ist in der Regel größer als der Schüttwinkel.

Wie misst man die Fließfähigkeit von Metallpulvern?

 

 

Gemäß ISO4490 wird die Fließfähigkeit von Metallpulvern normalerweise mit einem Hall-Durchflussmesser gemessen.

 

 

Das Messverfahren ist wie folgt:

 
     
  • 50g + 0,1g Probe abwiegen;
  •  
  • Verschließen Sie das Loch im Trichter mit dem Finger;
  •  
  • Gießen Sie die Probe in den Trichter;
  •  
  • Ziehen Sie den Finger schnell aus dem kleinen Loch und starten Sie gleichzeitig die Stoppuhr (Genauigkeit 0,2 s);
  •  
  • Warten Sie, bis die Pulverprobe ausläuft, und stoppen Sie die Zeitmessung sofort;
  •  
  • Beurteilen Sie die Fließfähigkeit des Metallpulvers anhand der Zeit, die das 50 g schwere Pulver durch das Loch läuft.
  •  
 

 

Der Standardtrichter des Hall-Durchflussmessers muss durch eine Standardprobe mit einer Fließgeschwindigkeit von 40 + 0,5s/50g kalibriert werden.