Startseite > Branchen > Schleifmittel
Abrasives banner

Schleifmittel

Bettersize-Instrumente ermöglichen die Partikelgrößenverteilung und Partikelformanalyse von Siliziumkarbid, Granat, Diamant, Korund und Aluminiumoxid.

 

Ein Schleifmittel ist ein Material, das eine Oberfläche durch Reibung und Reiben reduziert. Es findet daher gute Verwendung beim chemisch-mechanischen Polieren von DVR-/CD-Discs, Schleifpapier, Schleifscheiben, Trennscheiben, rutschfestem Boden, Fräsen, Zahnpasta & Küchen- und Badreiniger.


Wie wir sehen, werden Schleifmittel häufig verwendet und sind die „Zähne“ der Fertigungsindustrie. Siliziumkarbidpulver ist eine Art Mahlmaterial, das hauptsächlich für Mehrdrahtschneidemaschinen verwendet wird, und seine Partikelform und Partikelgröße sind für den Grad der Glätte und Schneideffizienz von Siliziumwafern von entscheidender Bedeutung. Siliziumkarbidpulver ist die Essenz des Siliziumwaferschneidens. Bei geeigneter Partikelform weist die Oberfläche der Siliziumwafer nach dem Schneiden einen guten Grad an Glätte auf. Die Schneideffizienz kann durch eine engere Partikelgrößenverteilung oder spitzere Partikelecken verbessert werden.


Es gibt drei Eigenschaften von Materialien, die ihre Fähigkeit, als Schleifmittel zu fungieren, bestimmen: Härte, Schärfe und Belastbarkeit. Ihre Härte und Schärfe reduzieren Oberflächen und ihre Belastbarkeit besteht darin, der Schleifwirkung standzuhalten. Die zu behandelnde Oberfläche muss eine geringere Härte aufweisen als das ausgewählte Schleifmittel. Zum Schleifen, Polieren oder Abtragen von Oberflächen ist eine hohe Härte erforderlich.

 

Die Partikelgröße ist ein wesentlicher Bestandteil der richtigen Auswahl und Verwendung eines Schleifmittels. Traditionell wurden die Messungen mit Sieben durchgeführt. Siebmessungen sind jedoch nur begrenzt in der Lage, sehr kleine Größen zu messen, und unterliegen einer Formverzerrung, bei der nur die zweitgrößte Dimension eines Partikels gemessen wird. Die Größen für Schleifmittel reichen von 6 Millimetern bis hin zu 6 Mikrometern.

 

Die Form der Partikel ist für die Wirksamkeit der Schleifwirkung wichtig.

 

Die Schärfe ist ein Indikator für die Fähigkeit eines Materials, Material von einer anderen Oberfläche zu entfernen. Die Unebenheit (Rauheit der Oberfläche) beeinflusst die Verschleißrate der zu behandelnden Oberfläche und die Wirksamkeit des Schleifmittels. Die Verschleißrate nimmt unter einer bestimmten Schleifpartikelgröße ab. Die Schärfe wird durch Verfahren wie die SPQ-Berechnung (Spike Parameter Quadratic) bestimmt, mit dem Bettersize DIA-System ist es jedoch möglich, den Winkel eines Partikels zu messen, was der Verwendung der Krumbein-Methode weit überlegen ist.

 

Die Kantigkeit liefert möglicherweise einen besseren Hinweis auf die Schärfe als die Krumbein-Methode. Dies liegt daran, dass die Kantigkeit alle spitzen Kanten für Partikel berücksichtigt, was bei der Krumbein-Methode fehlt.

 

 

Weiterlesen

Ausgewählte Ressourcen

  • Application Note
    Abrasive characterization with laser diffraction and DLS

    2022-04-08

    Combining Laser Diffraction with Dynamic Image Analysis to Improve the Characterization of Abrasives

    bigClick
  • Application Note
    Determining the Size and Zeta Potential of Alumina Abrasive

    2022-01-14

    Determining the Size and Zeta Potential of Alumina Abrasive

    bigClick
  • Application Note
    particle size analyzer in abrasive QC

    2021-09-07

    Application of Laser Particle Size Analyzer in Quality Inspection of Silicon Carbide Abrasive Grains

    bigClick

More resources

Related Particle Size Analyzer